Das ist mein Fenster. Eben bin ich so sanft erwacht. Ich dachte, ich würde schweben. Bis wohin reicht mein Leben, und wo beginnt die Nacht?


Ich könnte meinen, alles wäre noch Ich ringsum; durchsichtig wie eines Kristalles Tiefe, verdunkelt, stumm.

Ich könnte auch noch die Sterne fassen in mir, so groß scheint mir mein Herz; so gerne ließ es ihn wieder los


den ich vielleicht zu lieben, vielleicht zu halten begann. Fremd, wie nie beschrieben sieht mich mein Schicksal an.

Was bin ich unter diese Unendlichkeit gelegt, duftend wie eine Wiese, hin und her bewegt,


rufend zugleich und bange, daß einer den Ruf vernimmt, und zum Untergange in einem Andern bestimmt.


- Rilke (Die Liebende)

Zwischen den Welten.

DE// Ich blicke bereits mit Anfang 30 auf ein turbulentes Leben zwischen zwei Welten zurück. Es war nicht immer einfach, das Kind aus einem Land zu sein, dessen Geschichte kaum einer kennt und ständig danach bewertet zu werden. Entwurzelt aus der Heimat, auf der Suche nach Anschluss. Doch Kinder, die bereits im jungen Alter Einschneidenes bewältigen, erleben ihre Welt oft anders, sensibler, reflektierender. Vielleicht war ich einfach schon immer etwas anders. Die Selbstfindung wurde zu einer Mission mit vielen Hürden. Ich war immer sehr viel mit mir selbst beschäftigt. Äußerlich ruhig, fast schüchtern, aber im Inneren herrschte eine Dauerspannung, die nach Entladung flehte. Ständig in einem kreativen Prozess. Das Zeichnen und Malen als das Fundament meiner Kreativität hat mir als Kind eine Stimme gegeben. Eine Definition. Eine Identität. Und das hat sich bis heute nicht geändert. Immer auf der Suche nach Etwas, dass der unendlich reichen Sprache der Seele Ausdruck verleiht. Kunst ist eine Suche, die niemals enden soll.

- sejlavieart

Wenn Malerei auf Innenarchitektur trifft

DE// Seit wann ich mich künstlerisch ausdrücke? Eigentlich schon seit ich denken kann. Schon immer liebte ich das Darstellen von Dingen. In jüngeren Jahren vorwiegend in Form von realistischen  Bleistiftzeichungen. Gerne auch Auftragsarbeiten, Portraits von Menschen oder Tieren. Ende 2014 wagte ich mich dann zum ersten Mal intensiv an die Acrylmalerei. Zunächst allerdings nur mit schwarzer Acrylfarbe auf hellem Grund. Viel mehr als Farben, faszinierte mich schon immer die starke Wirkung der Hell-Dunkel Kontraste und das breite Spektrum an Graustufen dazwischen, die ich mittels eigener Maltechnik auf die Leinwand brachte. Immernoch dem Abbilden von Realismus zugewandt, malte ich wieder vorwiegend  kleinformatige Tierportraits und vereinzelt größere  Projekte wie "prince of mauretania" aus dem Jahre 2017

Durch meine Tätigkeit als diplomierte Innenarchitektin in Graz, wuchs in mir auch eine ausgeprägte Leidenschaft für Formen, Linien, Licht und die Beschaffenheit natürlicher Materialien. Stein. Erde. Sand. Wasser. Das kraftvolle Farbenspiel der Natur. Diese Dinge wollte ich in abstrahierter Form auf die Leinwand bringen. Seit 2020 entstehen unter dem Namen "Terra Mater" kontinuierlich Arbeiten mit Acryl oder Mischtechniken, die mein eigenes subjektives Gefühl bildlich zu erfassen versuchen. Bilder die erden, aber auch beleben sollen. 

Ganz ohne Farbe geht es dann aber trotzdem nicht. Immer wieder schwinge ich den Pinsel auch für unterschiedlichste Motive, die meine Liebe wecken. Ob Blumen, Eisberge oder eine Szene aus dem Alltag. Ich male Motive, die mich inspirieren. 

Lebenslauf 

* Šejla Kokić, dipl. Innenarchitektin und Künstlerin
* geboren in Zenica, Bosnien - wohnhaft in Graz, Österreich
* ab 2010 Studium der europäischen Ethnologie & Soziologie
  an der Karl-Franzens Universität, Graz
*  2014 Abschluss in Innenarchitektur und Holztechnologien
   an der HTL Mödling, Niederösterreich
* seit 2014 im Bereich Raumdesign & Möbelberatung tätig

Between the worlds. 

EN// Even in my early 30s, I can look back on a turbulent life between two worlds. It wasn't always easy being the child from a country whose history hardly anyone knows and being constantly judged by it. Uprooted from home, looking for connection. But children who cope with drastic things at a young age often experience their world differently, more sensitively, more reflectively. Maybe I've just always been a little different. Self-discovery became a mission with many hurdles. I was always very busy with myself. Outwardly calm, almost shy, but inside there was a constant tension that was begging to be released. Constantly in a creative process. Drawing and painting as the foundation of my creativity gave me a voice as a child. A definition. An identity. And that hasn't changed to this day. Always looking for something that expresses the infinitely rich language of the soul. Art is a search that should never end.

- sejlavieart

When painting meets interior design

 EN// Since when do I paint? Ever since I could hold a pen with my left hand, actually. I've always loved depicting things. In younger years mainly in the form of realistic pencil drawings. Also commissioned work, portraits of people or animals. At the end of 2014 I ventured into acrylic painting for the first time. Initially, however, only with black acrylic paint on a light background. Much more than colors, I have always been fascinated by the strong effect of light-dark contrasts and the wide range of shades of gray in between, which I brought to the canvas by using my own painting technique. Still into depicting realism, I mainly painted small-format animal portraits and occasionally larger projects such as "prince of mauretania" from 2017

.

Through my work as a qualified interior designer in graz, I also developed a strong passion for shapes, lines, light and the texture of natural materials. Stone. Earth. Sand. Water. The powerful play of colors in nature. I wanted to bring these things to the canvas in an abstract way. Since 2020, I am continuously creating works with acrylic or mixed media under the theme "Terra Mater", which try to capture my own subjective feelings visually. Images that are meant to ground, but also to invigorate. However, you can't do without color entirely. Again and again I swing the brush for a wide variety of motifs that awaken my love. Whether it is flowers, icebergs or a scene from everyday life. I paint what inspires me.